De En
Wanderer auf Berg
Gastein

Trailrunstrecken 
in Gastein

Gastein Ein Paradies für schnelle Beine Laufen auf den Spuren der Welt­meister.


Geprägt durch die Adidas Infinite Trail World Championships hat sich Gastein in den letzten Jahren in der Trailrun-Szene einen prominenten Namen gemacht. Viele ausgeschilderte Trailstrecken gibt es hier, zwei davon sind besonders beliebt: Einer fĂĽhrt hinauf auf die Poserhöhe (nicht nur fĂĽr Poser!) und einer auf den Gamskarkogel. Diese Strecke ist ĂĽbrigens ein Teil der Adidas Infinite Trails - somit läuft man hier quasi auf weltmeisterlichem Boden.

Gastein bietet über 600 Kilometer markierte Laufstrecken - von gemütlichen Promenaden bis hin zu weiteren steilen Trails auf bis zu 3000 Meter Seehöhe. Flach und langläufig oder knackig und hochalpin. Seien Sie so frei und entscheiden Sie jeden Tag aufs Neue, wohin Sie der Weg führt! Das BLÜ ist fürs Laufen und Trailrunning der perfekte Ausgangspunkt, denn unzählige Lauf- und Trailstrecken starten direkt vor der Haustüre.



Die besten Strecken

Trailrunner am Berg

No.1

BLĂśsider Run Tipp

Der Gamskarkogel Trail - auf den Spuren der Adidas Trailrunner. Starten Sie direkt hinterm Blü auf den Wasserfallweg. Vorbei beim Annencafè (wo es übriges die besten Waffeln im Tal gibt) geht's weiter in die Rastötzen. Von dort schlängelt sich der Weg über den Bergrücken hoch hinauf auf den Gamskarkogel.
Zu den  Trailinfos

Trail-Runner auf Bergkamm

No.2

BLĂśsider Run Tipp

Wechseln Sie auf die ausgeschilderte Trailstrecke zur Poserhöhe oder laufen Sie weiter in die Prossau. Auf dem Weg dorthin gibt’s auch die Möglichkeit, den Anstieg auf den Reedsee zu nehmen. Hier ist jedoch Konzentration gefragt. Über unwegsamen Waldboden, über Stock und über Stein führt der steile Weg, der sich aber auf jeden Fall lohnt, denn schlussendlich erreichen Sie ein einzigartiges Stück Natur.
Zu den Trailinfos

Wanderer sitzt auf Berggipfel

No.3

BLĂśsider Run Tipp

Der Hüttenkogel Trail ist die richtige Wahl für alle, die auf kurzer Distanz viele Höhenmeter überwinden wollen, um am Ziel ein einzigartiges Panorama zu genießen.
Wunderschön angelegt geht es über Wiesen und durch den Wald bis zur Mittelstation und schließlich bis zur Bergstation, wo man den Duft jahrhundertealter Zirben einatmen kann. Die Baumgrenze hat man dort erreicht und das Kreuz des Hüttenkogels ist bereits zum Greifen nah. Nach weiteren 200 Höhenmetern ist man am Gipfel angekommen und der einzigartige Rundumblick beweist, dass es die 1200 Höhenmeter wert waren.
Zu den Trailinfos

Senden Sie uns Ihre Anfrage fĂĽr Ihren Urlaub in Gastein.