Let it blĂĽ, baby

Behind the BLĂś

28 Februar 2023
|
Autor: Daniela
|
Kategorie: Inside BlĂĽ

Die Story vom Hotel Blü in Bad Hofgastein im Salzburger Land beginnt mit ganz viel Geschichte. Geschichte, die man förmlich riechen kann, so gut duftet sie. So bezaubernd, dass man fast dazu neigt, ein „Es war einmal“ an den Anfang zu setzen. Doch das tun wir nicht – denn schließlich handelt es sich dabei ja nicht um ein Märchen, sondern um ein wahres Leben, das unseren Ort so sehr geprägt hat, wie wenig andere.

So hat es sich also zugetragen, dass im Jahre Schnee ein Junge sich nichts sehnlichster wünschte, als den ganzen lieben langen Tag nicht in seinen eigenen vier Wänden, die durchaus sehr elegant waren, sondern im Garten zu verbringen. Er widmete sich schon als Kind dem Studium der Natur, der Faszination der Pflanzenwelt und der Schönheit der Blumen. Und davon hatte eine Menge zur Verfügung, wuchs er doch im Florenzer Palazzo Pitti auf und konnte die dahinter liegenden, weitläufigen Boboli-Gärten täglich aufs Neue erkunden.

In seinen Jugendjahren ging’s dann nach Wien, denn aus dem kleinen, naturverliebten Buben, sollte ein stolzer Kaiser Franz werden. Bis zu seinem Tode im Jahre 1835 regierte er das Kaisertum Österreich – und war dabei nicht nur den Pflanzen, sondern auch den Menschen zugetan. So bereitete er etwa einst der Bevölkerung unseres Orts eine große Freude, als er die Thermalwasserleitung durchs Gasteinertal bis nach Hofgastein errichten ließ und hier damit den Grundstein des florierenden Tourismus legte.

Zum Dank wurde dem Kaiser Franz ein Denkmal gesetzt, das noch heute am selben Ort steht – nämlich direkt vor dem Eingang unseres Hotels. Und unser Name – Hotel BLÜ, der ist natürlich auch eine Referenz an den jungen Kaiser Franz, der stets die Besonderheit der Natur zu schätzen wusste. Der die Blüten und Blumen, die Berge und Täler, die Luft und das Leben liebte. Denn das tun auch wir. Und unsere Gäste.